Wörth

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ganz schlechte Idee

Ein Spaziergänger hat in einem Wald eine alte Granate gefunden und diese an sich genommen. Im Anschluss fuhr der Finder mit der Granate im Kofferraum auf die Polizeidienststelle. Bis zur Abklärung des Kampfmittelräumdienstes musste der Parkplatz der Polizeidienststelle geperrt werden. Es wurde festgestellt, dass es sich um eine französiche Feldschrapnelle handelt. Die Granate wurde durch die Spezialisten abgeholt.

Grundsätzlich sollten solche Fundstücke niemals selbst transportiert werden sollten. Rufen sie lieber direkt ihre Polizei an.

Dienstag, 11. April 2017

Rheinbrücke am Ostermontag gesperrt

Am Ostermontag, 17.04.2017 kommt es in der Zeit von 15:00 - 17:00 Uhr zu einer Veranstaltung auf der Rheinbrücke bei Wörth.

Hierfür ist eine Sperrung der Richtungsfahrbahn Karlsruhe ab dem Wörther Kreuz notwendig. Bitte beachten Sie die Sperrung bei Ihrer Reiseplanung!

Montag, 5. Dezember 2016

Brand in Schlafzimmer

In der Nacht vom 03.12. auf 04.12.2016 ereignete sich im Habichtweg in Wörth ein Brand im Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses. Bei einer 78-jährigen Anwohnerin geriet eine Matratze in Brand, der vermutlich durch eine Fehlfunktion der Heizdecke ausgelöst wurde. Durch die Feuerwehr war der Brand umgehend unter Kontrolle. Die 78-jährige Anwohnerin erlitt einen Schock, musste aber nicht stationär aufgenommen werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000.- Euro. Die Feuerwehr Wörth war mit 26 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Schuhe verloren auf der A 65

Am 05.10.2016 wurde um 10:45 Uhr durch Verkehrsteilnehmer mehrere Schuhe auf der BAB 65 in Fahrtrichtung Karlsruhe mitgeteilt.
Vor Ort konnten durch die Streife 24 Schuhe festgestellt werden, die über die Fahrbahn verteilt waren. Eine größere barfüßige Personengruppe konnte jedoch durch die Streife nicht mehr festgestellt werden.

Dienstag, 2. August 2016

Durchs Navigationsgerät abgelenkt

Am 01.08.2016 befuhr um 14:40 Uhr ein PKW Fahrer die Mobilstraße in Richtung K25. Im Bereich einer Bushaltestelle übersah der Fahrer einen vor ihm anhalten BMW und fuhr nahezu ungebremst auf das Heck auf.

Durch den Aufprall wurden drei Insassen in den beiden Fahrzeugen zum Teil schwer verletzt. Nach Zeugenaussagen, soll der Unfallverursacher zuvor ein mobiles Navigationsgerät bedient haben und sei dadurch abgelenkt gewesen.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000EUR. Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Mittwoch, 8. Juni 2016

Unwettereinflüsse

Durch die andauernden Regenfälle und das Gewitter wurde im Dienstgebiet vereinzelt Straßen überspült. Die Feuerwehren waren teilweise im Einsatz bis zum Morgen und mit dem Auspumpen von Kellerräumen beschäftigt. Kurze Zeit musste die Bundesstraße 427 im Bereich Kandel gesperrt werden, da Schlamm auf der Fahrbahn lag. Auch hier konnte nach dem schnellen Einsatz der Straßenmeisterei die Straße wieder frei gegeben werden

Freitag, 3. Juni 2016

Einbruch in Kaufhaus

Am 02.06.2016 kam es in der Zeit von 03:00 - 04:30 Uhr zu einem Einbruch in die Räumlichkeiten des Maximiliancenters. Drei unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Eingangstüren vom Parkplatz her kommend und fuhren mit einem PKW in das Innere. Im Inneren versuchten die Täter einen Geldautomaten aus der Verankerung zu reißen. Dies misslang jedoch. Auch weitere Einbruchsversuche in die umliegenden Geschäfte der Ladenzeile blieben erfolglos. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem weißen Fahrzeug ähnlich einem Renault Kangoo. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Wörth unter 07271-92210 oder unter piwoerth@polizei.rlp.de

Mittwoch, 1. Juni 2016

Verkehrsunfall mit umgekipptem Tanklaster

Am 01.06.2016 kam es gegen 10:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 65 zwischen den Anschlussstellen Hagenbach und Dorschberg. Ein beladener Tanklaster kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der Seite liegen.
Verletzt wurde niemand. Aktuell ist die Feuerwehr und ein Bergungsdienst im Einsatz. In der nächsten Zeit wird es zur Bergung des Tanklasters zu einer Vollsperrung in Fahrtrichtung Landau kommen.
Bitte beachten sie die aktuellen Verkehrshinweise!

Montag, 30. Mai 2016

Muffins gerettet, Verkehrszeichen zerstört

Am 28.05.2016 befuhr um 18:40 Uhr eine 19-jährige PKW-Fahrerin die L540 von Jockgrim in Richtung Wörth.
Beim Abbiegen auf die K25 verrutsche eine Kuchenplatte mit mehreren verzierten Schokomuffins. Geistesgegenwärtig rettete die Fahrerin die Muffins vor dem Sturz in den sicheren Kuchenmatschtod. Hierbei verriss sie jedoch das Lenkrad und überfuhr eine Verkehrsinsel.
Ergebnis Muffins : Verkehrsschild = 1:0 Schaden ca. 1.500.-EUR