Knöringen

Montag, 16. Januar 2017

Kind durch Hundebiss verletzt

Ein 38-jähriger Mann befand sich mit seinem 4-jährigen Sohn auf dem Nachhauseweg durch die Hauptstraße als plötzlich ein 12-14 Monate alter Labrador-Schäferhund Mischling über ein ca. 2 Meter hohes Hoftor sprang und das Kind an der rechten Wange kratzte. Ein 45-jähriger Anwohner der Hauptstraße, welcher das Geschehen von seiner Wohnung aus zufällig beobachtete, sprang kurzerhand aus seinem Fenster im Erdgeschoss auf die Straße und zog den Hund zusammen mit dem Vater vom Kind weg. Hierbei wurde der Vater am Finger gebissen. Es stellte sich heraus, dass der junge Hund nicht das erste Mal zugebissen hatte und der 75-jährige Hundehalter offensichtlich mit dem Tier überfordert ist. Bis zur weiteren Klärung, die Familie möchte den Hund abgeben, wird er durch das Tierheim Landau in Obhut genommen.