Ruchheim

Dienstag, 31. Mai 2016

Autobahnpolizei Ruchheim stoppt zwei Falschfahrer

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 30.05./31.05.2016, stoppte die Autobahnpolizei zwei Falschfahrer. Den ersten Fall meldete ein Verkehrsteilnehmer um 00:27 Uhr über Notruf. Dem aus Schifferstadt stammenden Mitteiler war auf der Bundesstraße 9 bei Schifferstadt-Ost in Richtung Speyer unterwegs, als ihm ein Land-Rover entgegenkam.
Nachdem der Fahrer (64) dieses Pkw aus dem Main-Taunus-Kreis gewendet und seine Fahrt ordnungsgemäß fortgesetzt hatte, konnte er am Autobahnkreuz Ludwigshafen angehalten werden. Um 05:00 Uhr traf die Polizeistreife direkt auf einen in falscher Richtung fahrenden Pkw. Der aus Rumänien stammende Mann (26) befuhr am Autobahnkreuz Ludwigshafen, Fahrtrichtung Speyer, die Parallelfahrbahn. Beide Fahrer gaben an, aus Ortsunkenntnis falsch gefahren zu sein. Da keine konkreten Gefährdungen vorlagen, kommen beide mit Bußgeldverfahren (200 EUR und ein Monat Fahrverbot) davon.