Rülzheim

Freitag, 31. August 2018

Polizeieinsatz: Mann droht, sich selbst zu verletzen

Die Drohung eines 51 Jährigen sich mit einem Messer selbst zu verletzen, löste am Donnerstagnachmittag einen Polizeieinsatz in Rülzheim aus. Der Mann musste durch Kräfte des rheinland-pfälzischen Spezialeinsatzkommandos überwältigt werden.

Weitere Personen waren nicht beteiligt. Durch die notwendigen Verkehrs- und Absperrmaßnahmen kam es zu kurzfristigen Behinderungen im Straßenverkehr.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Polizei rettet 85-Jährigen in Rülzheim

  In den frühen Morgenstunden des Nikolaustages meldete ein 
aufmerksamer Nachbar rhythmische Klopfzeichen aus seinem 
Nachbaranwesen. Da dort ein verwitweter Rentner ganz alleine wohne, 
würde er sich große Sorgen um den 85-Jährigen machen. Die sofort 
herbeigeeilten Beamten der Polizei Germersheim konnten vor Ort die 
Klopfzeichen ebenfalls hören. Es stellte sich heraus, dass der Mann 
zuvor aus seinem Bett gestürzt war und sich anschließend auf dem 
Boden liegend bis zur Haustüre geschleppt hatte. Dort versuchte er 
wie beschrieben auf sich aufmerksam zu machen. Durch die geschlossene
Haustüre rief er den Polizisten außerdem mit schwacher Stimme zu, 
dass er sich beim Sturz am Kopf verletzt habe und dringend Hilfe 
benötige. Die Beamten traten kurzerhand die Kellertüre ein und 
konnten so ins Erdgeschoss gelangen. Dort leisteten sie bis zum 
Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe. Der ältere Herr bedankte 
sich herzlich bei den eingesetzten Polizisten und Sanitätern und 
wurde anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Dienstag, 15. August 2017

Mädchen belästigt

Am späten Sonntagnachmittag sprachen zwei 19 und 21 Jahre alte Heranwachsende drei Mädchen am Festplatz in der Gartenstraße in englischer Sprache an und belästigten anschließend ein 13-jähriges Mädchen auf sexueller Basis. Das Kind flüchtete  in eine naheliegende Eisdiele, von wo aus die Polizeiinspektion in Germersheim verständigt wurde. Die beiden erheblich alkoholisierten Tatverdächtigen konnten sofort festgenommen und zur Dienststelle verbracht werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei bittet weitere Zeugen des Vorfalls, im Bereich des Kerwe-Platzes und der Neuen Landstraße, sich bei der Polizeiinspektion Germersheim unter der Telefonnummer 07274-9580 oder per E-Mail an pigermersheim@polizei.rlp.de zu melden

Dienstag, 4. Juli 2017

Schwäne gerettet

Am Montagabend gegen 18.30 Uhr wurde durch einen Anwohner des Hubenweges in Rülzheim eine Schwanenfamilie, zwei ausgewachsene Schwäne und fünf Jungtiere, auf der Straße gemeldet, welche sich vermutlich verlaufen hatte. Da der fließende Verkehr eine Gefahr für die Tiere darstellte, wurden die Tiere durch Polizeibeamte zu dem nahegelegenen  Klingbach verbracht.

20170703_183620.jpg

 

Dienstag, 16. August 2016

Sachbeschädigung auf Schulgelände nach Party

Am letzten Wochenende verursachten Unbekannte einen Sachschaden von etwa 2000 Euro. Auf der Baustelle am Gelände der IGS lösten sie die Handbremse eines Baukompressors und ließen ihn bergab durch einen Zaun in die Baugrube rollen. An einem weiteren Baufahrzeug war die Scheibe gesplittert. Es liegt die Vermutung nahe, dass die Täter zuvor auf dem Gelände eine Party feierten.
Entsprechender Unrat war bei den Sitzplätzen gefunden worden.
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Germersheim unter Telefon 07274/9580 oder per Mailpigermersheim.presse@polizei.rlp.de erbeten.

Donnerstag, 14. Januar 2016

Mit Rad auf B 9

Am Donnerstag gegen 02.08 Uhr teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass er auf der B 9 bei Rülzheim einem Radfahrer hinterher fahren würde. Andere Verkehrsteilnehmer machte er durch die eingeschaltete Warnblinkanlage auf die Gefahr aufmerksam, indem er mit Warnblinklicht hinter dem Radler herfuhr. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass es sich bei dem Radfahrer um einen algerischen Asylbewerber handelte. Er war auf dem Nachhauseweg nach Karlsruhe. Die Polizisten klärten den Mann auf, dass er in Deutschland mit dem Rad nicht auf Autobahnen oder entsprechend ausgebauten Straßen fahren darf. Da er zudem einen Joint geraucht hatte, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Dienstag, 3. März 2015

Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein 58-Jähriger Mann wurde am 02. März 2015, gegen 14 Uhr von einem Auto erfasst und erlitt hierdurch so schwere Verletzungen, dass er in ein Krankenhaus aufgenommen werden musste. Lebensgefahr besteht nicht.
Der Mann wollte die Bahnhofstraße überqueren und hatte hierbei offensichtlich einen aus Richtung Herxheim nahenden Wagen übersehen.
Die 32-Jährige Fahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern.
Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro.

Montag, 8. September 2014

Verkehrsunfall, abgängiger Beteiligter

Am 07.09.2014, um 19:18 Uhr, befuhr eine 39-jährige PKW-Fahrerin, mit insgesamt fünf Mitfahrern (vier hiervon ihr Kinder im Alter von 5, 9, 11 und 13 Jahren), die B9 bei Rülzheim, in Richtung Wörth. Als sie ein vor ihr fahrendes Fahrzeug überholen wollte, unterschätzte sie vermutlich die hohe Geschwindigkeit eines sich von hinten nähernden PKW, welcher auf der Überholspur fuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei diese über eine größere Strecke über die Fahrbahn schleuderten und mit der Leitplanke kollidierten. Der 52-jährige Fahrer verließ hiernach sein Fahrzeug und verschwand über die Böschung. Der Beifahrer in diesem PKW verblieb im Fahrzeug. Es wurden zahlreiche Rettungskräfte angefordert, da aufgrund des Schadensbildes mit erheblichen Verletzungen der Personen gerechnet werden musste. Zum Auffinden der abgängigen Person wurden zu Rettungszwecken unter anderem ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera und ein Personenspürhund angefordert. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort, wurden die verunfallten Personen nicht schwerer verletzt. Zur eingehenden Untersuchung wurden alle Personen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Polizeihubschrauber konnte die vermisste Person nach kurzer Suche in ca. 50 Meter Entfernung von der Unfallstelle in einem Maisfeld liegend orten. Nach ersten Erkenntnissen erlitt auch diese Person nur leichte Verletzungen, stand jedoch unter Alkoholeinfluss. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Alle Personen konnten in Folge aus der medizinischen Betreuung entlassen werden. Die Fahrbahn war für ca. drei Stunden nur einspurig befahrbar.

Montag, 28. April 2014

Illegale Müllentsorgung auf dem Feld

Ein Spaziergänger fand am Samstagnachmittag eine ganze Ladung Sperrmüll in einer Seitenstraße des Wirtschaftswegs zwischen Rülzheim und Bellheim. Bei der Überprüfung vor Ort konnten u.a. ein Sofa, Schränke und diverse Einrichtungsgegenstände festgestellt werden. Gefährliche Abfälle befanden sich nicht darunter.
Die Polizei Germersheim bittet um Hinweise auf den Umweltverschmutzer – 07274/958-0.

Montag, 3. Februar 2014

Einbrecher stehlen Schmuck im Wert von 29.500 Euro

Über ein aufgehebeltes Terrassenfenster gelangten Diebe am Samstag zwischen 14:00 und 15:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Mauritiusstraße. Dort entwendeten sie neben einem Handy und einer Geldbörse, Schmuck im Wert von ca. 29.500 Euro aus einer Schatulle im Schlafzimmerschrank.
Hinweise nimmt die Polizei Germersheim unter 07274/958-0 entgegen.