Westheim

Montag, 23. Februar 2015

Giftköder ausgelegt

Am Mittwoch, dem 18. Februar um 14.50 Uhr, ging eine Ortsansässige mit ihrem Hund am Waldweg an der Eichenstraße spazieren. Das Tier fand ein aufgeschnittenes Würstchen und fraß es direkt. Kurze Zeit darauf wies der Hund Vergiftungserscheinungen auf, die eine tierärztliche Behandlung nach sich zogen. Am Donnerstag, dem 19. Februar um 14.30 Uhr konnte die Tierhalterin fast an der gleichen Stelle wieder aufgeschnittene Würstchen auffinden.

Die Polizeiinspektion Germersheim mahnt Hundehalter in besagtem Waldgebiet zur Vorsicht und bittet um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen unter der Rufnummer 07274/958-0.