Altrip

Mittwoch, 13. März 2019

Versuchtes Tötungsdelikt in Altrip

In Altrip kam es am Abend des 11.03.2019, um 20.56 Uhr, zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 36-jähriger irakischer Staatsangehöriger erschien auf einer Familienfeier in Altrip, wo er auf seine 36-jährige getrenntlebende Ehefrau traf. Anschließend schlug er mit einem Hammer auf seine Ehefrau ein, um diese zu töten.

Dazwischentretende Familienangehörige konnten dies verhindern und den 36-Jährigen schließlich bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Hierbei wurden zwei Familienangehörige sowie der 36-Jährige verletzt. Die Polizei konnte den 36-Jährigen vorläufig festnehmen.

Am 12.03.2019 wurde der 36-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Montag, 11. Februar 2019

Bürgerforum Wohnungseinbruchdiebstahl

Die Verbandsgemeindeverwaltung Rheinauen, die Ortsgemeinde Altrip sowie die Polizeiinspektion Schifferstadt laden für Dienstag, 26.02.2019, 19.00 Uhr, zu einem Bürgerforum zum Thema Wohnungseinbruchsdiebstahl in das Regino- Zentrum in Altrip ein.

Hierbei sollen interessierte Bürgerinnen und Bürger über die aktuelle Kriminalitätslage hinsichtlich des Einbruchs in Wohnungen und Häuser informiert werden. Weiterhin werden in einem Fachvortrag Möglichkeiten aufgezeigt, das Eigenheim besser vor solchen Delikten zu schützen. Im Anschluss an die Vorträge besteht für alle Besucher Gelegenheit zum Austausch mit Polizei und Kommune, sowie zur Erörterung erster individueller Fragen mit Polizisten zum Schwerpunktthema Wohnungseinbruch oder anderen aktuellen Belangen.

Die Teilnahme am Bürgerforum ist kostenlos und nicht auf Einwohner der Gemeinde beschränkt. Rückfragen im Vorfeld richten Sie bitte unter Tel. 06235/4950 oder per E-Mail an pischifferstadt@polizei.rlp.de an die Polizeiinspektion Schifferstadt.

Mittwoch, 19. April 2017

Raubüberfall auf 91-jährige Frau

Zu einem Raubüberfall auf eine 91-jährige Frau ist es am vergangenen Ostermontag (17.04.2017) gegen 19 Uhr gekommen.

Ersten Ermittlungen zufolge gelangte ein bislang unbekannter Täter in die Erdgeschoßwohnung einer 91-jährigen Frau in der Dalbergstraße.

Dort ging er die Frau an und dürfte unter Gewaltanwendung den zum Teil am Körper getragenen Schmuck  an sich genommen haben. Zudem wurden dabei mehrere in der Wohnung deponierte Schmuckgegenstände entwendet. Die Frau erlitt durch den Überfall an beiden Gesichtshälften Hämatome sowie eine offene Schürfwunde. Die

Kriminalpolizei hat folgende Fragen: -       Wer hat am vergangenen

Montagabend unbekannte Personen im Bereich der Dalbergstraße

beobachtet? -    Wer hat am vergangenen Montagabend  fremde Fahrzeuge im

Bereich der Dalbergstraße festgestellt? -    Wer hat verdächtige

Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Raubüberfall gemacht? Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0621/963- 2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de zu melden.

Dienstag, 13. Dezember 2016

56-Jähriger mit Messer verletzt

Am 12.12.2016, gegen 10 Uhr, kam es in den Büroräumen einer Immobilienfirma in Altrip zu Streitigkeiten zwischen dem 56-jährigen Immobilienmakler und einem 55-jährigen Mann. Die beiden Männer stehen in einem Mietverhältnis, der 56-Jährige hat dem 55-Jährigen eine Wohnung in Altrip vermietet. Im Verlauf des Streits verletzte der 55-Jährige den 56-Jährigen mit einem Messer. Der 56-Jährige konnte fliehen. Er verließ das Büro, lief ins Erdgeschoss und bat in der dortigen Bank um Hilfe. Von den Bankangestellten wurden Polizei und Rettungsdienst verständigt. Als die erste Funkstreife am Tatort eintraf, hatte der Tatverdächtige ebenfalls die Büroräume verlassen und ließ sich vor der Bank widerstandslos von der Polizei festnehmen.

Der 55-Jährige wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankenthal morgen beim Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.