Artikel

Der Petrolton im Riesling

Wein ist ein äußerst sensibles Naturprodukt, das in seinen Wachstums- und Verarbeitunsprozessen einer Vielzahl von Einflüssen ausgesetzt ist. Diese Einflüsse selbst haben sogar die Tendenz, aufeinander einzuwirken. Somit ist die Kunst des Weinmachens eine stetige Herausforderung, insbesondere in Zeiten, in denen sich das Klima wandelt. Neuerdings wird häufiger über die so genannte Petrolnote diskutiert, die sich vornehmlich, aber nicht nur, im Riesling finden lässt.

Weiterlesen

Allergisch auf Äpfel

Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen. Mit einem jährlichen pro-Kopf-Verbrauch von rund 19,5 Kilogramm ist der Apfel absoluter Spitzenreiter im dem deutschen Obstkorb, wie der Deutsche Bauernverband mitteilt. Umso erschreckender ist es, dass die Apfelallergie als Nahrungsmittelallergie auf dem Vormarsch ist. Jucken im Mund, Bläschen auf den Lippen bis hin zu Atemnot können die Symptome sein, die auf eine allergische Reaktion während oder nach dem Verzehr von Äpfeln hinweisen.

Weiterlesen

Warme Tage, kalte Nächte

Nebel ist eine am Boden aufliegende Wolke. In der kühleren Hälfte des Jahres liegt er oft am Morgen über Wiesen und Gewässern. Doch wie entsteht Nebel überhaupt?

Weiterlesen

Bereits ein Schritt vor die Tür erweitert den Horizont

Ich wohne in einem Dorf.
Ich kann also auf die Frage hin, welche Müllfraktion in der laufenden Woche vom Entsorgungsunternehmen

Weiterlesen

Wandern ohne Gepäck

Die Pfalz ist als Wanderrevier beliebt und über die Grenzen hinaus bei Tourengängern bekannt. Vielseitig sind die Möglichkeiten, die Pfalz und den Pfälzerwald zu Fuß zu erkunden. Für alle Bedürfnisse, Vorlieben und auch Leistungsgruppen sind die geeigneten Routen vorhanden, bestens ausgeschildert und in vielfältigen Wanderführern beschrieben. Darunter befinden sich auch Fernwanderwege, die in Etappen erlaufen werden können.

Weiterlesen

Chateau Mort

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen und die Weinlese im französischen Aquitaine steht kurz bevor. Eine Hitzewelle hält die Landschaft fest im Griff. Während des traditionellen und gleichzeitig äußerst kuriosen Marathons, wo die Läufer in ausgefallenen Kostümen antreten und an Versorgungsstationen unterwegs auch noch Wein verkosten können, brechen mehrere Teilnehmer zusammen. Ein Politiker überlebt nur knapp. Ausgerechnet der sympathische Winzer Hubert stirbt. Alle hatten an der gleichen Station im Schlossgarten von Winzer Richard halt gemacht.

Weiterlesen