Artikel

Die lange Nacht der Winterschläfer

Manche beneiden sie, die tierischen Langschläfer. Bereits im Herbst senken sie ihre Körpertemperatur auf ein niedriges Niveau ab. Puls- und Atemfrequenz reduzieren sich genauso wie alle weiteren Stoffwechselprozesse innerhalb des winterschlafenden Organismus. In dieser Zeit der Ruhe bedient sich der Körper der Reserven, die bestenfalls über die Sommermonate einverleibt wurden, um die nötigen Reserven für die lange Nacht zu bilden.

Weiterlesen

Allmen und die Erotik

Allmen und die Erotik von Martin Suter ist der fünfte Band um Johann Friedrich von Allmen und dessen Firma. Allmen International Inquiries befasst sich mit der Wiederbeschaffung wertvoller Kunstgegenstände. Carlos, Allmens Diener und damit Mädchen für alles, stieg zu seinem Teilhaber auf. Er ist ein wichtiger und sehr nützlicher Kompagnon, wenn es um die Recherche – auch am Rande der Legalität – und um Preisverhandlungen geht. Denn eines kann der Lebemann Allmann gar nicht: mit Geld umgehen.

Weiterlesen

Nachtsturm

Die Nacht war stürmisch. Der Wind heulte in den Straßen und rauschte in den kahlen Bäumen. Der volle Mond ritt auf zerrissenen Wolken. Die Nacht war zum Bersten gefüllt. Angst, Unsicherheit, Wut, Veränderung. Aber auch Aufbruch, Neuanfang lagen im Brausen des Sturms. Eine Melange an Widersprüchlichkeiten tobte um das Vorrecht. Was war wahr, was war real? Real war, was gewesen war und ebenso real war bereits, was kommen sollte. Denn es lag im Sturm. Doch die Entscheidung über die endgültige Windrichtung war im Sturm der Nacht noch nicht getroffen. Sie stand bevor. Jetzt.

Weiterlesen

Tag und Nacht in Balance

Nach der Wintersonnenwende am 21. Dezember werden die Tage wieder kontinuierlich länger. Zum astronomischen Frühlingsanfang am 20. März haben sich Tag und Nacht dann so angenähert, dass sie beide gleich lang sind – und das auf der ganzen Welt. Doch warum ist das so?

Weiterlesen

Das fragile System

Wir sind ja hochtechnisiert. Mit einer Informationsflut floaten wir durch den Tag, merken uns nichts mehr, weil wir es nicht müssen, denn wir schauen alles nach, googeln, simsen, chaten, machen schnell ein Foto von Dingen, die wir uns eigentlich einprägen oder abschreiben sollten. Wir sind per Facebook und Twitter immer auf dem neuesten Stand. Die wenigsten unter uns sind noch in der Lage, am Bankschalter einer Überweisung zu tätigen, einen Briefumschlag zu beschriften und frankieren.

Weiterlesen

Pfälzische Wirtschaft trotzt den Umständen

Die Wirtschaft in der Pfalz bleibt zum Jahresbeginn 2019 in einer robusten Verfassung, auch wenn die Unternehmen sich u.a. wegen des Fachkräfteengpasses, des Brexits und der Entwicklung der Weltwirtschaft sorgen. Das zeigt der aktuelle Konjunkturbericht der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz. Der Konjunkturklimaindex sinkt auf 114 Punkte (Herbst 119 Punkte).

Weiterlesen