Achtung

Einsamkeit ist unangenehm

Einsamkeit ist ein unangenehmes Gefühl, vor dem niemand gefeit ist. Es kann einen plötzlich treffen und genauso gut auch wieder verschwinden. Nahezu jeder Mensch hat sich mindestens schon einmal in seinem Leben einsam gefühlt.

Einsamkeit macht krank

Der Mensch als soziales Wesen ist auf den Kontakt zu anderen angewiesen, um sich wohl zu fühlen. Empfindet er sich als isoliert, leidet sowohl die seelische als auch die körperliche Gesundheit.

Selbstverordneter Rückzug

Einsamkeit in der Kunst, Philosophie und Jugendkultur

In der Kunst

Gelassener und weniger gestresst durch Achtsamkeit

Haben Sie schon einmal etwas von Achtsamkeit gehört? Wenn ja, dann wäre es zumindest möglich, dass Sie als Führungskraft bei einem der großen deutschen Aktienunternehmen arbeiten.

Bereits ein Schritt vor die Tür erweitert den Horizont

Ich wohne in einem Dorf.
Ich kann also auf die Frage hin, welche Müllfraktion in der laufenden Woche vom Entsorgungsunternehmen

So richtig mit Hallo?

Ob es an der Konstellation der Sterne liegt, am übermäßigen Luftdruck, am Monatsende oder reiner Zufall ist, kann man wirklich nicht genau ergründen, wenn an manchen Tagen die Menschen einfach sperriger, unangenehmer oder besserwisserischer sind.

Alles auf Anfang

Es gibt nur wenige Dinge auf dieser Welt, die wirklich zum allerersten Mal passieren. Nahezu alles war schon einmal da, ist schon so geschehen oder geschieht an vielen Orten gleichzeitig. Nur selten - um nicht zu sagen: fast nichts – ist wirklich ein Novum.

Typisch deutsch!

In jeder Sprache gibt es Wörter, die einen Zustand, ein Phänomen oder einen Charakterzug eines Menschen überaus treffend zu beschreiben vermögen, aber exakt so nicht in eine andere Sprache übersetzt werden können.

Schöne Weihnachten!

Liebe Leser, liebe Kunden, liebe Geschäftsfreunde und Kollegen,