Wohnlich

Mehr Naturschutz zum richtigen Zeitpunkt

Die letzte große Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG), die am 1. März 2010 in Kraft trat, brachte ein Bündel neuer naturschutzrechtlicher Vorgaben mit sich.

Plädoyer für den eigenen Geschmack

Bei der Planung von neuem Wohnraum oder der Veränderung des Raumes zu den eigenen vier Wänden gibt der Markt alle Möglichkeiten. Und genau das ist für die meisten Bauherren fatal. Die Entscheidung fällt schwer oder wird sogar unmöglich.

Nestbau - eine Tradition mit Zukunft

Was wir in der Kindheit erleben und lernen, prägt uns ein Leben lang. Wenn wir Familie, Beziehung und Harmonie als für uns wichtige Anker erkennen – unabhängig davon, ob wir es erfahren durften - , dann ist es wahrscheinlich, dass wir zumindest versuchen, uns in diese Richtung zu bewegen.

Wohnpark Landesgartenschau

Die Landesgartenschau 2014 in Landau wird als Mittel zur Stadtentwicklung intensiv genutzt. Die angestrebte Nachhaltigkeit der Bemühungen um das zeitlich eingegrenzte Eventprojekt rechtfertigt die Anstrengungen, die vielfältig unternommen werden.

Blumensprache

Lob, Anerkennung, Liebe, Entschuldigung, Bewunderung, Glückwünsche- all das und noch viel mehr kann ein Blumenpräsent sagen. Aber wie hat sich diese weltweite Tradition eigentlich entwickelt?

Planung

Wer den Schritt in die eigene Immobilie noch vor sich hat, sieht sich einer nahezu nicht zu überblickenden Zahl von Fragen gegenüber gestellt, die alle beantwortet werden wollen. Entscheidungen müssen getroffen werden, die in der Regel weitreichende Folgen haben.

Holz: Natürlicher Wohnkomfort

Wer beim Fußboden auf Holz setzt, ist in guter Gesellschaft. Bereits vor 1.000 Jahren begannen die Menschen, die sich keinen Marmor leisten konnten, einfache Holzbretter auf den festgestampften Lehmboden zu legen. Die isolierende Wirkung des natürlichen Baustoffs sorgte schnell für Wohnkomfort.

WohNgefühl des Gemütlichen

Die neue Gemütlichkeit steht hoch im Kurs. War früher der Begriff des Gemütlichen mit altbackenen, festgefahrenen Assoziationen der Langeweile belegt, so hat heute die gemütliche Gestaltung des Wohnumfelds durchweg Priorität.

Herzlich Willkommen

Ein herzliches Willkommen möchte jeder Gastgeber seinen Gästen und guten Freunden bereiten.