Kommunales

Eichhörnchen

Eichhörnchen gehören zu den bekanntesten und auch beliebtesten Nagetieren – nicht zuletzt wegen ihres niedlichen Äußeren und ihrer flinken Kletterkünste. Gerade das koboldhafte Aussehen und Verhalten der Tiere macht sie zu einem Sympathieträger unter den Nagetieren.

Pfälzer Forstleute bei Weltklimakonferenz in Bonn

Noch bis zum 17. November findet derzeit die Weltklimakonferenz (COP 23) in Bonn statt. Sie ist die größte zwischenstaatliche Konferenz, die es in Deutschland je gegeben hat.

Beistehen statt rumstehen - Großbrand verhindert

Für ihr aufmerksames und couragiertes Verhalten wurden die 17-jährige Emma MAESTRALI, ihr 50-jähriger Vater Frederic MAESTRALI, der 24-jährige Alexander NEUHOLZ und der 43-jährige Kai BUNTROCK (alle aus Heidelberg) im Rahmen der Kampagne "Beistehen statt rumstehen" geehrt.

Zooschule erneut als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet!

Die Zooschule Heidelberg wurde im Juli erneut als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Diese Ehrung erhalten ausschließlich Projekte, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Platz für Zeit

Eine rund zwölf Kilometer lange Wanderung mit wenigen, moderaten Anstiegen und gut zu laufenden Wegen führt von Diemerstein (Nähe Frankenstein) bis hin zur BAB 6 und zurück über den Siebenbrunnen. Der Wald ist in vielen Teilen sehr ursprünglich und naturbelassen.

Tiere des Waldes

Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands.

Die Blindschleiche

Tatsächlich täuscht bei der Blindschleiche der erste Eindruck. Sie sieht zwar einer Schlange ähnlich, doch eigentlich zählt sie zu der Gattung der Echsen. Und ihr Sehvermögen ist trotz ihres Namens hervorragend.

Polizei Germersheim twittert ab Mai - @Polizei_GER

Soziale Medien bieten für die Polizei eine moderne Möglichkeit, die Bürger direkt über die polizeiliche Arbeit zu informieren. Die rheinland-pfälzische Polizei nutzt Twitter derzeit zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie zur Kommunikation anlässlich von Veranstaltungen und Versammlungen.

Das BierProjekt in Landau

Die Idee, eigenes Bier zu brauen, entstand an einem Genießer-Stammtisch in Landau, genauer gesagt an einem Whiskey-Stammtisch. Vier Herren fanden es nach dem Aus des Landauer Brauhofs höchst bedauerlich, dass Landau kein eigenes Bier zu bieten hatte.