Buchtipp

Die Zeit, die Zeit

Peter Taler ist Witwer. Vor exakt einem Jahr wurde seine Frau vor der Haustüre ermordet. Sie hatte noch geklingelt und er hatte sie warten lassen. Er fühlt sich mitverantwortlich für ihren Tod. Taler sucht das Motiv und den Mörder.

Zeit für Dich, Zeit für mich

Lorenzo wächst unter dem Eindruck permanenter Geldnot in einem strebsamen und ehrlichen, aber armen Elternhaus auf. Sein Selbstwertgefühl ist gekennzeichnet vom dem Mangel, der ihn außerhalb der gesellschaftlichen Möglichkeiten setzt.

femme fatale

Zum fünften Mal lässt der britische Autor Martin Walker seinen Chef de police, Bruno, dubiose Mordfälle im französischen Périgord aufklären.

Elsa Ungeheuer

Die Brüder Lorenz und Karl wachsen in einem kleinen Dorf in der Oberpfalz auf. Sie sind zehn und acht Jahre alt, als sich die Mutter das Leben nimmt. Kurz darauf tritt die zwölfjährige Elsa in das Leben der Jungen. Sie wurde von ihrer Mutter verlassen, die lieber auf Weltreise geht.

Verwettet

Ned Talbot ist Buchmacher. Er führt als kleiner mobiler Wettanbieter das Geschäft seiner Großeltern, bei denen er aufwuchs, fort und muss sich gegen die großen Wettbüros immer wieder durchsetzen. Diese schrecken auch nicht vor dubiosen Methoden zurück.

Drei Frauen

Die Fallschirmspringerin Sophie und die Nachtclubsängerin Lélia sind Freundinnen und leben harmonisch zusammen. Da nimmt Sophie eines Tages ihre Großmutter auf, deren Wohnung abgerissen werden soll. Doch die alte Juliette bringt nicht nur ihre Möbel mit, sondern auch ihre Vergangenheit.

Steife Prise

Auch Samuel Mumm, Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork, muss Kompromisse eingehen: Seine
liebende Ehefrau Lady Sybil hat sich mit Lord Vetinari verbündet und Sam zu zwei Wochen Landurlaub auf dem

Die Asche meiner Mutter

Frank McCourt erzählt frei von Sentimentalitäten und Schuldzuweisungen seine eigene Geschichte im armen Irland der Nachkriegszeit. Geboren wurden er und seine Geschwister in Amerika.

Tauben fliegen auf

Ildiko lebt mit ihrer Schwester Nomi und den Eltern am Züricher See. Dort betreiben sie ein Café in bester Lage. Obwohl die Familie seit vielen Jahren in der Schweiz lebt und auch die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt, leben sie zwischen den Welten und Kulturen.