Wohlfühl-Figur gesucht

Das unschöne Ergebnis von Adventsstollen, Plätzchen und Braten:
Extra-Pölsterchen auf Hüften, Bauch und Schenkel. Wer ohne zusätzliche Pfunde ins neue Jahr durchstarten will, für den steht im Frühjahr eine Diät an. Doch Vorsicht: Dreiviertel aller Deutschen, deren Partner eine Diät durchführen, sind genervt. Und siehe da, eine repräsentative Studie der GfK kam zu dem Ergebnis, dass deutsche Männer Wohlfühl-Kurven mögen. Auf Platz eins der beliebtesten Figuren deutscher Männer stehen Kurven wie bei Barbara Schöneberger oder Anna Netrebko, und dies quer durch alle Altersgruppen. Auf Platz zwei folgen klassisch weibliche Figuren à la Heidi Klum, die etwa jeder sechste Mann attraktiv findet. Lange Models, drahtige Sportskanonen, üppige Molly-Rundungen, der Size-Zero-Look und andere Figur-Extreme finden kaum Liebhaber. Nicht zu viel, nicht zu wenig: Die Deutschen suchen Frauen, die sich einfach in ihrer Haut wohlfühlen. Frauen stehen eindeutig auf den klassischen, männlich-muskulösen Prototypen, wie er bei George Clooney oder Brad Pitt zu finden ist. Auf Platz 2: Athletische Sportler im Beckham-Stil, die besonders gut bei den jüngeren Semestern bis 30 Jahre ankommen. Jede vierte Frau in dieser Altersgruppe hätte gerne einen ähnlich gebauten Partner. Für jede achte Frau und jede fünfte Frau ab 60 ist ein kleines Wohlstandsbäuchlein, aber keine großen Rettungsringe attraktiv. Muskeltypen wie Vin Diesel (nur 2,3 Prozent finden sie attraktiv), aber auch sportliche Hünen wie Dirk Nowitzki (vier Prozent) sind nicht mehr bei der Damenwelt gefragt. Da lohnt es sich die Zeit statt im Fitness-Studio mit der Liebsten zu verbringen.

Flirtfalle Restaurantbesuch
Diät-Theater rund ums Essen finden 70 Prozent der Befragten beim ersten Date nicht charmant und wenig anziehend. Weder Kalorienzählen noch Figurkritik oder gar gieriges Essen kann hier trotz frischer Verliebtheit als süß durchgehen. Für die überwiegende Zahl der Befragten spielt das Date die Hauptrolle, das Essen wird vergessen.

Magazin