Schöne Fingernägel

Schöne Fingernägel sind ein Zeichen für gepflegte Hände. Leider ist nicht jeder von Natur aus mit festen, schönen Nägeln gesegnet. Mit der richtigen Pflege und ein wenig Zuwendung wird zumindest eine schöne Verbesserung erzielt.

Die Fingernägel sind täglich einer Fülle von Strapazen ausgesetzt, die Auslöser für trockene, weiche, brüchige und splitternde Nägel sein können. Kälte, Hausarbeit, Wasser und der Kontakt mit Reinigungsmitteln entziehen ihnen die nötige Feuchtigkeit und die erforderlichen Fette. Auch eine Mangelernährung sowie Erkrankungen können Fachleute an den Nägeln ablesen. Viel häufiger jedoch führt die falsche Nagelpflege zu einer Verschlechterung des Zustands der Fingernägel. Eine aggressive Maniküre mit chemischen Lackentfernern gibt so manchem Nagel den Rest. Stärken, pflegen und schützen lautet jedoch die Devise. Und das fängt bei ganz banalen Maßnahmen an. So empfehlen sich Haushaltshandschuhe, wenn der Hausputz ansteht. Seifenfreie Waschemulsionen und häufiges Eincremen der Hände und damit auch der Nägel bewahren die notwendige Feuchtigkeit. Eine schöne Ergänzung zur täglichen Pflege sind Nagelöle, die wunderbar auf Nägel und Nagelhaut einwirken. Spezielle Nagelhärter helfen bei brüchigen Nägeln. Die Inhaltsstoffe dringen in die Zellen des Nagels, festigen ihn und schützen vor starker Beanspruchung. Wer lieber farbigen Lack auf seinen Nägeln mag, sollte einen farblosen Unterlack verwenden. Dieser schützt vor Verfärbungen und sorgt besonders bei splitternden Nägeln für zusätzliche Festigkeit. Ein acetonfreier Nagellackentferner trocknet die Nägel weniger aus.

Eine ausgewogene Ernährung spiegelt sich auch in den Nägeln wider. Diese bestehen hauptsächlich aus der hornähnlichen Substanz Keratin, die auf Eiweiß beruht. Eine eiweißreiche Nahrung stärkt somit die Nägel. Eisen, Silicium und Kieselerde sorgen für die notwendige Elastizität und wirken wie ein Schönheitsprogramm von innen.

Magazin