Kulinaria - Schweinefilet mit Pilzrahmgemüse

Wer gerne die traditionellen Gerichte etwas leichter und mit neuem Geschmackstrend erleben möchte, der probiere dieses einfache und kostengünstige Gericht mal aus. Das Rezept ist für vier Personen berechnet.
Eine Schweinelende waschen, trocken tupfen, leicht salzen und pfeffern. In einem Bräter von allen Seiten scharf anbraten. Eine frische Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und hinzugeben.

Zwei dünne Lauchstangen in feine Ringe schneiden, waschen, abtropfen lassen und zu dem Fleisch geben. Glasig dünsten. Mit 100 ml trockenem Weißwein ablöschen und 1 TL gekörnte Brühe dazugeben und verrühren. Deckel schließen und auf kleiner Hitze je nach Dicke des Fleisches etwa eine Stunde schmoren. Nach der Hälfte der Zeit TL Chili Pickle (aus der Feinkostabteilung des Supermarktes) zur Soße geben. Achtung: scharf. Ebenfalls einen TL Currypulver zugeben und nach Bedarf noch etwas Wein (oder leichte Brühe) angießen.

In der Zwischenzeit 600 g gemischte Pilze putzen (abreiben oder bürsten, nicht waschen, dann nehmen sie zuviel Wasser auf). Wenn getrocknete Pilze verwendet werden, dann bitte das Einweichen nicht vergessen. Eine Zwiebel in Ringe und eine 1 frische Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden und in etwas Butter, Pflanzencreme oder neutrales Öl in einer weiten Pfanne glasig dünsten.

Pilze zugeben und kräftig anbraten bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist. Mit 200 ml trockenem Weißwein ablöschen und auf ein Drittel einkochen lassen. 1 TL Curry oder indische Würzmischung dazugeben und mit 200 ml Brühe wieder ablöschen. Einkochen lassen. 200 ml geschlagene Sahne zugeben, verrühren und wiederum einkochen lassen. Mit frischer Minze, Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Beilage eignen sich Knödel, Reis oder frisches Brot. Idealerweise asiatisches Nan.