Konzepte und Ideen

Die Firma Dieter Ziesecke in Neustadt / Diedesfeld ist ein Chili Kunde erster Stunde. Mit der exklusiven, aber vor allen Dingen sehr schönen Badausstellung in dem alten Winzerhaus hat sich das Familienunternehmen Ziesecke einen großen Kundenkreis aufgebaut. Die fachkompetente Beratung vom kleinsten Detail bis zur großen Anlage ist jedoch das überzeugendste Argument für die Kundenbegeisterung und Treue. Das Unternehmen Ziesecke spiegelt etwas typisch Pfälzisches wider, was bei den erfolgreichen Unternehmen in der Region herausragt: Das ist die unaufgeregte Kompetenz, die Liebe zum Thema, die Stil- und Trendsicherheit, das Gefühl für die Bedürfnisse der Kunden und die serviceorientierte Fairness. Darüber berichten wir sehr gerne, weil unsere Leser interessiert sind an Erfolgsgeschichten und Menschen, die sich begeistern können.

Chili: Herr Ziesecke, Sie haben sich mit einem eigenen Firmenprofil in einem weiten Umkreis einen guten Namen gemacht. Worauf basiert nach Ihrer Einschätzung Ihr Erfolg?

Christoph Ziesecke: Viele kleine Gründe gibt es dafür: Da ist zum einen die Unverwechselbarkeit mit unserem Standort mitten in Diedesfeld und nicht in einem Industriegebiet, aber auch die familiäre Struktur, was sich auch dadurch zeigt, dass der Kunde über Jahre hinweg dieselben Ansprechpartner antrifft. Wir bieten unseren Kunden Beratung und Hilfe und das bei einem angenehmen Preis-Leistungs-Verhältnis. Es genügt nicht, eine schöne Präsentation zu arrangieren, ohne das Know-How und die Technik, die sich dahinter verbirgt, zu verstehen und dem Kunden nahe zu bringen. Und neben der Werbung im Chili ist eben eine gute Mund-zu-Mund-Propaganda eine der besten Werbungen.

Chili: Ihr Unternehmen steht auf zwei sicheren Füßen: Der Verkauf von Ersatz- und Bauteilen für Heizung und Sanitär und der Bad- und Wellnessbereich. Sind die beiden Zweige gleich stark oder entwickelt sich das Unternehmen zu einem Schwerpunkt?

Christoph Ziesecke:  Beide Zweige entwickeln sich in etwa gleich. Das eine ohne das andere funktioniert nicht. Es ist wichtig, dem Kunden auch die Installationssysteme, die sich hinter der schönen Dusche in der Wand verbergen, anbieten und verkaufen zu können.   Christoph Zieseke

Chili: Wo lagen die Anfänge des Familienunternehmens?

Christoph Ziesecke:  Die Anfänge liegen jetzt 40 Jahre zurück und damals stand der Verkauf von Heizungsartikeln und Stahl im Vordergrund; Sanitärartikel hatten einen anderen Stellenwert als heute. Meine Eltern mussten damals mit kleinsten Lager- und Verkaufsflächen auskommen. 

Chili: Wer sind Ihre Kunden?

Christoph Ziesecke:  Unser Kundenkreis ist breit gefächert und gut gemischt. Vom Privatkunden hauptsächlich über befreundete Handwerksbetriebe bis hin zum kleinen Industriebetrieb und Kommunen.

Chili: Sie sind ein treuer Kunde unseres Magazins. Von der ersten Ausgabe an haben Sie Vertrauen in uns gehabt. Dafür bedanken wir uns herzlich. Die gute Zusammenarbeit hat ja einen Grund. Worin sehen Sie in der Zusammenarbeit mit Chili den Vorteil für sich?

Christoph Ziesecke:  Service plus Dienstleistung aus einer Hand. Die Herstellung und Verteilung des Magazins ist das eine, die Gestaltung und Ausarbeitung von Werbeideen das andere. Hier passt einfach alles zusammen. Die Ideen sind griffig und deren Umsetzung optimal.

Chili: Worin sehen Sie unsere Stärke für sich und was können wir in Ihrem Sinne ändern?

Christoph Ziesecke:  Wie eben erwähnt: Wir haben nur einen Ansprechpartner für viele Belange, also für die Werbung, deren Verteilung, Text, Layout, Druck und vieles mehr. Das erspart natürlich Zeit und auch Geld.

Chili: Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Christoph Ziesecke:  In einer Zeit, in der man sich nicht immer sicher über die Zukunft sein kann, ist es wichtig, beständig an erfolgreichen Konzepten und Ideen festzuhalten. Aber auch immer wieder etwas Neues zu gestalten mit neuen Ideen und neuen Produkten.

Chili: Wir wünschen Ihnen das Beste für die Zukunft, die wir gerne mit begleiten.

Magazin