Artikel

Vorsätze (genial)

Sicherlich wurden in der Sylvesternacht eine ganze Menge sagenhaft guter Vorsätze getroffen, die unser Leben nachhaltig zum Positiven wenden werden. Ab jetzt werden wir weder rauchen noch trinken, wir werden ordentlicher, besser organisiert. Und gestritten wird auch nicht mehr. In diesem Jahr sind wir sensationell geduldig mit den pubertierenden Kleinen, die ja gar nicht für ihre hormonell bedingte Nervensägerei verantwortlich sind. Und mit dem Gongschlag treiben wir Sport, essen nur noch Bio, Fett ade. Kulturell sind wir auf der Höhe und das Theaterabo steckt schon in der Tasche.

Weiterlesen

Apropos Geniale Vorsätze

Veränderung bedeutet Wandlung eines Zustandes. Es gibt die bewusste oder aktive und die unbewusste oder passive Veränderung. Im Leben bleibt kaum etwas jemals gleich. Manchmal liegt der Wandel nicht in unserer Kontrolle. Gelegentlich haben wir uns entschieden, Dinge zu verändern. Dann handelt sich um den Vorsatz mit Willen zur positiven Wendung.
Weiterlesen

Sternschnuppennächte und Gregor

Sternschnuppennächte

Eine berühmte schottische Schauspielerin verbindet die Liebe zu einem Kollegen. Er ist die Liebe ihres Lebens. Er heiratet. Jedoch nicht sie. Beide kommen nicht voneinander los. Und das wird ihnen zum Verhängnis.

Weiterlesen

Schaufensterbummel

Schön ist es, während eines Schaufensterbummels entlang der Auslagen zu schlendern, zu sehen, was es Neues gibt. Zu verweilen an schönen Dekorationen, zu schwärmen von Dingen, die man sich gerne gönnt und sich vorzustellen, wie man selbst in dem ausgestellten Outfit wirken würde. Ideen holt man sich bei einem Schaufensterbummel und bekommt eine Ahnung von dem, was der Geschäftsmann, die Geschäftsfrau anzubieten hat.

Weiterlesen

Keine Lust auf mehr Gebühren

Erst kürzlich bekamen die öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehanstalten von höchster Stelle versichert, dass ihre Leistung einen weiteren Griff in die Gebührenzahlerkassen rechtfertige. Mit den Rundfunkgebühren wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland finanziert – das sind alle Sender und Programme der ARD, des ZDF und des Deutschlandradios. Nicht alle Gebühren landen bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten.

Weiterlesen

Die Terrine für die Hungrigen

Es ist 11 Uhr. Vor der Terrine – der Suppenküche Landaus – stehen zwei Männer und drei Frauen. Sie rauchen, plaudern und genießen die Herbstsonne. Im Saal der Suppenküche sind mehr als die Hälfte der Plätze besetzt. Dort sitzen Menschen, die mehr oder weniger regelmäßig die Terrine besuchen. Montags, mittwochs und freitags kochen Teams aus je sechs Ehrenamtlichen für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen.

Weiterlesen