Saftiger Apfelkuchen

100 g weiche Butter,
100 g Zucker,
3 Eier,
1 Vanilleschote,
1/2 Bio-Zitrone,
150 g Mehl,
1 TL Backpulver,
100 g frisch geröstete, geschälte, grob gehackte Mandeln,
3-4 Äpfel,
100 ml Sahne
2 EL Zucker

100 g weiche Butter mit 100 g Zucker schaumig rühren. 3 Eier, das Mark von 1 Vanilleschote und die fein abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone dazugeben, rühren. 150 g Mehl, 1 TL Backpulver und 100 g frisch geröstete, geschälte, grob gehackte Mandeln untermischen.
Dann 2 bis 3 grob gewürfelte Äpfel zum Teig geben, 1 Tasse geschlagene Sahne (etwa 100 ml) unterheben und den Teig in eine ausgebutterte Springform (24 cm Ø) gießen.
Oberfläche etwa 5 Zentimeter hoch mit dünnen Apfelschnitzen belegen und alles für 30 bis 40 Minuten im 180 °C heißen Backofen (Mitte, Umluft 160 °C) backen. 5 Minuten vor Schluss den Backofengrill zuschalten, den Kuchen mit 2 EL Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.
Den Kuchen etwas auskühlen lassen und dann mit wenig Puderzucker (wer mag, auch etwas Zimt) bestäuben und selbstverständlich lauwarm genießen.

Apfelkuchen, und „alles wird gut“ – hoffen wir zumindest !?

Magazin