Hochzeitslocations

Zahlen und Fakten zu einem abnehmenden Trend

In den vergangenen 60 Jahren hat der Trend zur Eheschließung deutlich abgenommen. Im Jahr 1950 waren es 10,8 Hochzeiten pro 1.000 Einwohner. Dem standen laut statistischem Bundesamt 1,9 Scheidungen bezogen auf 1.000 Einwohner entgegen. Heute trauen sich weit weniger Paare, den Bund fürs Leben zu schließen. In 2008 gaben sich nur 4,6 Paare (pro Tausend Einwohner) das Ja-Wort. Das waren 377.055 Eheschließungen.

Im Durchschnitt entscheiden sich heute die Ehepartner im Alter von über 30 Jahren – Männer sogar erst mit 33 Jahren -, vor den Altar zu treten. Für 63.183 Paare war es bereits der zweite Weg ins Glück. Die amtlichen Trennungen lagen bei 2,3 – wieder bezogen auf 1.000 Einwohner in Deutschland. Das bedeutet, dass die Haltbarkeit der wenigen Ehen ebenfalls abgenommen hat. Jede zweite Ehe wird geschieden.

Funktionierende Ehen sind ein kostbares und auch seltenes Gut in Deutschland geworden. Dem Start in die gemeinsame Zukunft schenken Paare deshalb häufig besondere Aufmerksamkeit. Außergewöhnliche Locations werden neben den schön gestalteten Standesämtern gerne angeboten und auch angenommen. Besonders beliebt sind die Plätze, die sich für eine stimmungsvolle Hochzeit eignen und gleichzeitig Raum zum Feiern oder für einen Empfang bieten. Die Wünsche der Heiratenden reichen von traditionell bis originell. Ob es in Neustadt das Hambacher Schloss für wirklich opulente Feiern sein darf, die Villa Böhm für eine Hochzeit im Rokoko-Stil für Indivdualisten, das Schloss Edesheim, welches als genehmigter Trauungsort zugelassen ist, oder das Standesamt in Deidesheim mit seinem sehr schönen Saal – ganz gleich, welche Ansprüche man an die Location hat, in der Pfalz findet man sie. So ist es auch zu erklären, dass viele Nicht-Pfälzer die besonders stimmungsvollen Plätze aufsuchen, um in schönem Ambiente in einer unbestritten wunderbaren Region bei tollem Wein den Start in die Zukunft zu zelebrieren. Insbesondere für Wiederholungstäter in Sachen Hochzeit sind diese Trauungsorte eine schöne und würdige Alternative zur kirchlichen Feier.

Vom lockeren Sektempfang mit Fingerfood im Schlosspark bis zum mehrgängigen Galadiner mit hochwertigem Unterhaltungsprogramm ist in Schloss Edesheim alles möglich. In der stilvollen Atmosphäre des Ballsaales, Kurpfalzsaales sowie des Wittelsbachkellers, mit direktem Zugang zum Schlosspark, werden festliche Menüs oder Büffets für bis zu 120 Personen aus der mehrfach ausgezeichneten, mediterranen Schlossküche serviert. Für Hochzeitspaare besteht sogar die Möglichkeit, sich im besonderen Ambiente des Ballsaals standesamtlich trauen zu lassen, da das Schloss zudem noch eine offizielle Nebenstelle des Standesamtes der Verbandsgemeinde Edenkoben beherbergt.

Das Speyerer Standesamt bietet die Traukapelle im Adenauerpark Paaren als schönen Startpunkt in die Ehe an. Die kleine gotische Kapelle aus dem frühen 16. Jahrhundert liegt in einer innerstädtischen Parkanlage in der Nähe des Bahnhofs. Ein besonderer Blickfang der Kapelle, in der 130 Personen Platz finden, sind die farbigen, gotischen Bleikristallfenster. In dem schön gepflegten und verträumten kleinen Park lässt sich im Anschluss an die Zeremonie stilvoll feiern.

Info:

Standesamt Speyer
Große Himmelsgasse,
Speyer, 06232/14-2240
Leiter des Standesamtes:
Hartmut Jossé

Standesamt Neustadt
Rathausstraße 6
Neustadt, 06321-855-233
Leiterin des Standesamtes: Renate Als

Magazin