Break-Out

Die 15-jährige Cassie ist mit ihrem neuen Leben todunglücklich. Seit dem Umzug aus Portland und der Heirat ihrer Mutter mit ihrem jetzigen Stiefvater Rick hat sich alles verändert. Sie kann Rick nicht leiden und er sie auch nicht. Ständig liegen sich die beiden in den Haaren und Mutter Jackie steht zwischen den Beiden. Rick ist Arzt und testet ein neues Medikament namens Socom, das an Jugendliche verabreicht wird.

Eines Tages entdeckt Cassie durch Zufall in Ricks Büro drei Akten mit Todesfällen, die scheinbar durch Socom hervorgerufen wurden. Außerdem stößt sie auf Beweismaterial, welches ihren Stiefvater belastet. Sie filmt die Akten und sucht Hilfe bei einem Freund. Zusammen wollen sie nun einer Reporterin die Geschichte erzählen. Doch kaum ist der Tag gekommen an dem sie sich mit der Journalistin treffen wollen, sind alle Beweisunterlagen verschwunden.

Einen Tag später wird Cassie in eine andere Schule in Mexico gebracht. Durch einen Trick hat Rick es geschafft, Jackie, Cassies Mutter, dazu zu überreden. Ihr wird schnell klar, dass Rick sie durch diese Aktion nur abschieben wollte, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt. Die neue Schule ist grauenvoll. Man darf niemanden ansehen, die Jugendlichen werden geschlagen, es gibt nur sehr wenig zu essen und vor allem gibt es keinen Ausweg aus dem schrecklichen „Peaceful Cove“. Cassie ist verzweifelt!

Es gibt keine Fluchtmöglichkeit. Oder vielleicht doch...?
Das Buch ist von Beginn bis zum Ende spannend. Das Thema und die Handlung haben realistische Züge. Man fragt sich, ob sich das Geschehen tatsächlich abspielen könnte.
Das Buch ist sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene lesenswert.

Marvin Brand

Break Out
April Henry
ISBN 978-3-407-74123-3
Beltz Verlag