Apfelmus mal anders

Dieses scharf-würzige Apfelmus überrascht alle, die in ihm den harmlosen Klassiker vermuten. Es passt sehr gut zu Kurzgebratenem, zu Käse, aber auch zu Wild.

1 kg Äpfel
1walnussgroßes Stück Ingwer
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL neutrales Öl
4 TL Currypulver
1 TL rote Pfefferbeeren
1 Chilischote, entkernt
200 ml Apfelessig
150 g brauner Zucker
1 TL Salz

Äpfel schälen, halbieren, entkernen, grob in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz bestreuen. Ingwer schälen, Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln. In einem hohen Topf in dem Öl sanft glasig andünsten – Zwiebel nicht bräunen, sonst wird sie bitter – Curry, Pfefferkörner und Chili dazugeben und kurz mitdünsten. Apfelstücke zufügen. Den Essig mit dem braunen Zucker verrühren und angießen. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis das Chutney eine musartige Konsistenz bekommt. In heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, verschließen und auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.

Magazin